geboren am 16.1.1954 in Essen...


Ausbildung:  Grundschule und Internatslaufbahn: Sommer 1972 - Mittlere Reife

    Interessen im Bereich der Naturwissenschaften: Biologie, Chemie & Physik

    FOS für Elektrotechnik in Bocholt. Goldschmiedelehre im Bochum.

 

Naturheilkunde:

Meine Liebe zur Natur und Naturvölkern, deren Art zu denken, fühlen und Krankheiten zu behandeln, sowie das naturwissenschaftliche Fachwissen vereinfachte es mir, der drei-jährigen Ausbildung zum Heilpraktiker in der HPS Tagesschule Duisburg leicht zu folgen.

 

Am 22.5.'85 bestand ich die Fachprüfung in der Heilpraktiker-Schule in Duisburg;

im November '85  wurde ich nach bestandener „Amtsärztlicher Überprüfung“

des Kreises Borken als Heilpraktiker zugelassen. (12.11.’85)

 

Gründung der eigenen Praxis:

    und meine Arbeit in der ‘Praxis für Naturheilkunde’ - seitdem - bis heute:

    Einladung  1989 nach Indien auf eine Leprastation im Süden

        zur "Darstellung und Lehre" der Urin Extrakt Therapie,

    Anwendung und Förderung der Urin-Therapie und der "peroralen" AEP Therapie

          

Diverse Vorträge und Workshop’s zum Thema „native“ Urinterapie  und „AEP Therapie“

    in der Human- und Tierheilkunde...

 

Seit Januar 86 führe ich eine eigene traditionelle Naturheilkundepraxis (PfN):

    Irisdiagnostik - Mitglied des Uslarer Kreises -Madaus

    Akupunkt-Leitwertmessung (ähnl der EAP nach Voll)

    Neural-Eigenblut-Therapie, Auto-Sanguis-Stufen-Kur

    Phytotherapie, Homöopathie

    Ausleitungtherapien, Enzymtherapie, Behandlung mit Spurenelementen

    Autogenes Training nach Schulz und genutztem indianischen Wissen

    Entspannungstechniken nach indianischem Vorbild – der Lakota und Tolteken

 

seit April '87  Artikel von Dr. Clement - Laboreinarbeitung zur Urinextrakttherapie             


Februar '89  Indienaufenthalt: Leprastation Chettypatty, Omalur / Bangalore -

    zur Demonstration, Schulung der Mitarbeiter und Anwendung des Verfahrens

    '89   Therapie der Pferde (FS - Testzentrum Reken)                       

    '90   Laborverfahren: Urin-Extrakte getrocknet. (CUX)    

    '91   CUX-Therapie: die erste perorale Anwendung und Erfahrungen mit Patienten, 

seitdem stetige Weiterentwicklung und erfolgreiche Anwendung der Therapie.

 

Diverse Vorträge  (in der Zeit von ‘93 bis ‘99)  zum Thema CUX und Eigen-Urin-Therapie:

auf den           

    - Heilpraktiker- & NHK Kongressen

          München ‘93, Karlsruhe ‘94, Böblingen ‘95, Bad Kreuznach’96 und Kiel ‘97;                                                              

    - Tierheilpraktikertagen in Nürnberg ‘95  und Gelsenkirchen ’98;

diverse Lehr- & Workshops in den HP/THP Verbandsschulen des/r

        BDH, FDH, DGTHP in Hamburg, Bremen, Gelsenkirchen, Stuttgart und Düsseldorf

 

Vorträge in der Volkshochschule Bocholt & Arbeiterwohlfahrt; in Selbsthilfegruppen


    Mai 99     2ter Weltkongress für Urintherapie / Gersfeld: „perorale CUX Therapie“

    Juni 99   „perorale AEP Therapie“ entsteht aus der vorherigen CUX Therapie  


2000 - '01 Untersuchungen und Dokumentation an „energetisiertem“, eingefrorenen  

        Wasserproben - Mikroskopfotografie           

 

Die Welt der Lakóta-Indianer  in Nordamerika, im Sommer ‘95:

Kontakt zum (weißen) Adoptivsohn von Sioux - Lakóta – Medizinmann Godfrey Chipps: 

meine Einführung in die Zermonienwelt, (m)ein Studium der Lakhóta-Sprache:

eigene „rudimentäre“ Ergebnisse. Dieses Ganze „gipfelte“ darin, das (ich) wir im Sommer ’96 durch die USA unterwegs waren, von Osten auf dem alten „Oregon-Trail“, nach Westen. Zusammen mit Godfrey Chipps und seiner Familie aus Wamblee, Süd-Dakota - mit dem alten Camper nach Ashland, Süd-Oregon - um dort sozialen und traditionell-religiöse Zeremonien beizuwohnen und durchzuführen...

Durch diesen Einstieg habe ich regelmässige Gastbesuche bei meinen europäischen „Indianer“-Verwandten, um den aufgebauten „indianischen Dialog“ zu pflegen, sowohl auf zeremonieller – als auch auf sozialer, medizinischer und freundschaftlicher Ebene...

 

Computer & Co

Ständig im ‘Hintergrund laufend":

Computerprogrammierung und Elektronik-Hardware-Entwicklung: zuerst auf einem Atari STE/TT(damals schon ziemlich komfortabel), später PC-Win und heute: PPC Macintosh / Intel-MacBook. Das Medium (!!!) für  Musik - und Grafik...

 
neuer Info-Service:
Die Fachinfos zur AEP Therapie für Hum & Vet - neu überarbeitet - auf eigener Seite - NUR für FachBerufe!! => Aktuelles 
Phytotherapie - mit alten, bewährten Teerezepturen, Heilkraut des Monats
Das Thema Ausleitung und Regulierung - dauerhaft Gewicht vermindern
Psychohygiene - Entspannung im Inipi, Rekapitulation
Download Service, Online-Gästebuch, LinksAktuelles.htmlKrauterkunde.htmluber_Diat.htmlPsychohygiene.htmlDownloads.htmlhttp://128292.netguestbook.com/Downloads.htmlshapeimage_3_link_0shapeimage_3_link_1shapeimage_3_link_2shapeimage_3_link_3shapeimage_3_link_4shapeimage_3_link_5shapeimage_3_link_6
Kontakt
Name     Oliver Schalles, Heilpraktiker
Ort        Bédar / Almeria - España
TEL         0034 664 025 031
Mail       info@pfnschalles.demailto:info@pfnschalles.de?subject=Re:%20Kontakt...shapeimage_6_link_0
☜  WillkommenWillkommen.htmlshapeimage_10_link_0
Aktuelles  ☞Aktuelles.htmlshapeimage_11_link_0
mehr ☞  über zeremonielle Schwitzhütte - InipiPsychohygiene.htmlshapeimage_13_link_0
mehr ☞  über die Heilpflanze des Monats...Krauterkunde.htmlshapeimage_14_link_0
mehr ☞  KurzInfos zur AEP TherapieAEP_Therapie.htmlshapeimage_16_link_0
mehr ☞  AEP Therapie & Tierheilkunde (Eileen)Fallbeispiele.htmlshapeimage_17_link_0

img pfn         

img pfn         

img pfn         

img pfn         

img jörg         

img fs